31.08.2014 06:33
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Neuseeland
Viel Milch in Neuseeland - Preisrückgang am Milchmarkt
Die Milchbauern in Neuseeland sind gut in das neue Wirtschaftsjahr 2014/15 gestartet. Nach Angaben des neuseeländischen Molkereiverbandes (DCANZ) lag die Produktion im Juni mit 136 000 t Milch um 11,5 % über dem Niveau des ersten Monats der vorangegangenen Saison 2013/14.

In dieser hatten die Milchproduzenten aufgrund klimatisch günstiger Bedingungen und eines guten Weideaufwuchses die Rekordmenge von 21,3 Mio t Milch erzeugt und damit das Vorjahresergebnis um 9,4 % übertroffen. Betrachtet man die erste Hälfte des Kalenderjahres 2014, dann wurde von Januar bis Juni mit 8,35 Mio t die Vorjahreslinie um 1,17 Mio t oder 16,3 % übertroffen.

Die Kehrseite der Medaille ist allerdings ein deutlicher Preisrückgang am Milchmarkt. An der internationalen Handelsplattform Global Dairy Trade (GDT) sind die Preise für Standardmilchprodukte seit Jahresbeginn um rund 40 % eingebrochen. Der führende Molkereikonzern Fonterra rechnet für die Saison 2014/15 mit einem Abschlag beim Erzeugerpreis für Milch um 30 % im Vergleich zur Saison 2013/14.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE