3.04.2014 15:10
Quelle: schweizerbauer.ch - gro
Australien
Viehtrieb mit 18'000 Rindern
Es ist der grösste Viehtrieb in Australien seit 100 Jahren. 18'000 Rinder werden zurzeit über 2500 km vom Nordosten in den Südosten des Kontinents getrieben. Dies schreibt das Magazin «topagrar».

Der australische Multimillionär Tom Brinkworth hat die noch nicht schlachtreifen Absetzer für rund 365 Fr./Tier gekauft und will sie auf seinen Farmen im Süden ausmästen. Er besitzt dort mehr als 1 Mio. ha Land. Der Transport per Lastwagen war Brinkworth zu teuer, daher werden die Tiere, aufgeteilt auf 10 Herden, getrieben.

Schon auf der 7-monatigen Strecke sollen die Rinder ordentlich an Gewicht zulegen. Die Farmer, über deren Fläche die Herden ziehen, finden 18'000 hungrige Rinder natürlich nicht lustig. Aber Brinkworth hat das Recht auf seiner Seite. Jeder darf die jahrhundertealte «Stoke Route», so heisst der Viehweg, nutzen. Ob es klappt, muss sich zeigen. Weite Teile Nordostaustraliens leiden zurzeit unter einer extremen Dürre. Ausreichende Wasserstellen sind knapp.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE