17.03.2017 08:54
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Russland
Türkei: Agrarprodukte für Russland
Die russische Regierung hat das Einfuhrverbot für Obst und Gemüse aus der Türkei erneut gelockert. Anlässlich eines Besuchs des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in der vergangenen Woche gab Moskau unter anderem wieder die Einfuhr von Zwiebeln, Blumenkohl und Brokkoli frei.

Weiterhin in Kraft bleibt jedoch der Importstopp für Tomaten, eines der wichtigsten türkischen Exportprodukte. Russland hatte das Einfuhrverbot für einen grossen Teil des Gemüses und Obstes aus der Türkei zum 1. Januar 2016 verhängt. Anlass war der Abschuss eines russischen Kampfflugzeugs über Syrien durch die türkische Luftwaffe am 24. November 2015.

Unter das Embargo fielen unter anderem Tomaten, Zwiebeln, Blumenkohl, Brokkoli, Gurken, Cornichons, Apfelsinen, Mandarinen, Weintrauben, Äpfel, Birnen, Aprikosen, Pfirsiche, Pflaumen und Erdbeeren. Bereits im vergangenen Oktober hatte Moskau das Einfuhrverbot für Orangen, Mandarinen, Aprikosen, Pfirsiche, Nektarinen und Pflaumen wieder aufgehoben. Zuvor hatte sich Erdogan bei den Russen offiziell für den Abschuss entschuldigt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE