12.11.2013 10:33
Quelle: schweizerbauer.ch - sda/afp
China
«Tag des Singles»: Chinesen geben Milliarden aus
Smartphones, Pullover, Unterwäsche oder Versicherungen: Am «Tag des Singles» am Montag haben chinesische Online-Einkäufer Milliarden ausgegeben. Die beiden Verkaufsplattformen des Online-Händlers Alibaba, Tmall und Taobao, machten allein 35 Mrd. Yuan (5,3 Mrd. Fr.) Umsatz, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

Die grössten zehn Online-Shops der Volksrepublik kommen nach Schätzungen von Experten auf insgesamt mehr als 80 Mrd. Yuan (12 Mrd. Fr.), wie die staatliche Zeitung «Wirtschaftsinformationen» meldete.

Der «Tag des Singles» wurde von Chinas Online-Händlern ins Leben gerufen; er liegt wegen der vier Einsen in Folge auf dem 11.11. Mit Sonderangeboten sollen die vielen Unverheirateten des Landes über ihre Einsamkeit hinweggetröstet werden. Das Gegenstück zum Valentinstag ist mittlerweile der umsatzstärkste Tag im chinesischen Online-Handel.

Tmall und Taobao etwa verzeichneten am Montag 402 Millionen Nutzer, wie Alibaba mitteilte. Das seien doppelt so viele wie am vergangenen 11.11. gewesen. Einsame Herzen - oder auch preisbewusste Kunden - kauften Berichten zufolge am Montag allein bei einem Händler 13'000 Autos für zwei Mrd. Yuan. 

Die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete von einer Frau mit Vornamen Huang, die bei Tmall für einen Diamantring für umgerechnet 3 Mio. Fr. bestellte - ob für sich zum Trost oder doch für jemand anderen, blieb unbekannt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE