30.06.2016 06:02
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Russland
Russland verlängert Lebensmittel-Embargo
Der russische Präsident Wladimir Putin hat das Einfuhrverbot für westliche Lebensmittel bis Ende 2017 verlängert. Es gilt für landwirtschaftliche Erzeugnisse wie Milchprodukte, Fleisch und fast alle anderen Lebensmittel, wie aus einem am Mittwoch von der Regierung veröffentlichten Dekret hervorgeht.

Russland hatte das Embargo als Reaktion auf die erstmals Mitte 2014 verhängten EU-Sanktionen im Zusammenhang mit dem Ukraine-Konflikt verhängt. Die Botschafter der 28 EU-Staaten hatten bereits vor gut einer Woche beschlossen, ihre Wirtschaftssanktionen gegen Russland um sechs Monate zu verlängern.

Die französische Regierung strebt jedoch ein möglichst schnelles Ende dieser Sanktionen an. «Sanktionen sind kein Selbstzweck», sagte Aussenminister Jean-Marc Ayrault in Paris nach einem Treffen mit seinem russischen Kollegen Sergej Lawrow. Die Bedingungen für ein Ende seien aber noch nicht erfüllt, betonte Ayrault. Zunächst müssten alle Vereinbarungen des Minsker Abkommens zwischen Russland, der Ukraine, Deutschland und Frankreich erfüllt werden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE