3.08.2014 10:00
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Russland
Rus: Importzölle auf Produkte aus Moldawien
Rund einen Monat nach der Unterzeichnung eines Assoziierungsabkommens zwischen der EU und Moldawien will Russland Importzölle auf Waren aus der ehemaligen Sowjetrepublik einführen. Die Abgabe solle ab dem 30. August gelten und 19 Produkte umfassen, teilte die Regierung in Moskau am Freitag mit.

Zu den Gütern zählen Fleisch, Gemüse, Zucker und Wein, für die moldawische Lieferanten bisher keine Zölle zahlen mussten. Russland ist nach der EU und der Ukraine der drittgrösste Abnehmer von Produkten aus Moldawien.

Die russische Regierung hat Zölle bereits gegen eine Reihe von Ländern eingeführt, die sich unabhängiger von Moskau machen wollen. Neben der Ukraine zählt dazu mittlerweile auch Polen, nachdem die EU in dieser Woche Wirtschaftssanktionen gegen Russland beschlossen hat.

Moldawien hatte wie Georgien Ende Juni ein Assoziierungsabkommen mit der EU unterzeichnet. Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte der früheren Sowjetrepublik EU-Hilfe zu, wenn Russland die Hinwendung zum Westen sanktionieren sollte.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE