23.12.2013 15:42
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Russland
Putin würdigt wirtschaftlichen Beitrag der Landwirtschaft
Den wirtschaftlichen Beitrag des Agrarsektors in diesem Jahr hat Russlands Staatspräsident Wladimir Putin herausgestellt. Für 2013 werde eine Zunahme der Bruttoagrarerzeugung um 6,8% gegenüber dem Vorjahr erwartet.

Die Leistung des Agrarsektors, der 2012 noch einen Produktionsrückgang um gut 5% verzeichnet habe, sei vor dem Hintergrund der diesjährigen „bekannten Schwierigkeiten“ in der heimischen Industrie als besonders gut zu werten, stellte Putin bei der traditionellen
Jahrespressekonferenz am vergangenen Donnerstag in Moskau fest. Die Landwirtschaft habe entscheidend zur Steigerung des Bruttoinlandsprodukts beigetragen, die sich laut Putin auf 1,4 bis 1,5 Prozent belaufen dürfte.

Das vom Präsidenten genannte Wachstum der Agrarwirtschaft kam in dieser Höhe etwas überraschend, da das Moskauer Landwirtschaftsministerium erst vor zwei Wochen den voraussichtlichen Anstieg der Bruttoagrarproduktion für 2013 auf 5% veranschlagt hatte.

Zu dem Plus hat vor allem die Steigerung der pflanzlichen Produktion, darunter die Zunahme der Getreideerzeugung von 70,9 Mio. t auf mehr als 90 Mio. t, aber auch die höhere Fleischerzeugung beigetragen. Die diesjährige Fleischproduktion wird auf rund 12,2 Mio. t Lebendgewicht (LG) geschätzt (+5% gegenüber 2012). Im Einzelnen wird dabei von einer Zunahme der Schweinefleischerzeugung um ein Zehntel ausgegangen.

Dagegen prognostizierte das Ressort einen Rückgang der Milch- und Eierproduktion, und zwar um 4 % auf etwa 30,6 Mio. t beziehungsweise um 2 % auf 41,1 Milliarden Stück.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE