9.07.2014 10:44
Quelle: schweizerbauer.ch - Samuel Krähenbühl
Bauernverband
OSZE stimmt Schweizer Resolution für Ernährungssicherheit zu
Die OSZE hat in Baku eine Schweizer Resolution für Ernährungssicherheit ohne Gegenstimme und ohne Änderung verabschiedet. Die Resolution wurde von Nationalrat Andreas Aebi (SVP, BE) und dem Schweizer Bauernverband (SBV) erarbeitet.

 Aebi habe als Schweizer OSZE-Delegationsleiter die Resolution beantragt, schreibt der SBV in einer Mitteilung. Die Resolution betone dass politische Stabilität von der Verfügbarkeit von Lebensmitteln sowie von der Sicherheit über Boden- und Wassernutzungsrechten abhänge. Sie fordert daher, die Stärkung der Lebensmittelproduktion, der Familienbetriebe und der Ernährungssouveränität der Staaten, mit dem Ziel, ihre eigenen Bevölkerungen sicherer zu versorgen. 
 
"Die einstimmige Annahme dieser starken Forderungen zeigt, dass der Schweizer Bauernverband mit seiner Initiative für Ernährungssicherheit die Zeichen der Zeit richtig liest und dass seine Anliegen einen internationalen Rückhalt haben", so der SBV weier.

Die Resolution findet sich hier: http://www.oscepa.org/meetings/annual-sessions/2014-baku-annual-session/2014-baku-final-declaration/1857-13. Im Anhang die Deutsche und Französische Fassung.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE