1.05.2013 09:34
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Frankreich
«Mon Lait» - Mit neuem Namen mehr Milch absetzen
In Frankreich will die Vereinigung der Milchproduzenten im Berggebiet (ALPM), der insgesamt 1'027 Kuhhalter des Zentralmassivs angeschlossen sind, vom 15. Mai an unter dem Slogan «Mon Lait» - meine Milch - ihre Produkte vermarkten.

Die ALPM teilte in einer Pressemitteilung mit, den „ersten nationalen Vertrag zur Gründung einer Milchproduzentengemeinschaft“ mit dem Lebensmittelhersteller Leclerc unterzeichnet zu haben. Zunächst beschränkt sich diese Initiative, die in einer Partnerschaft mit der Genossenschaft Terra Lacta geführt und von den Gebietskörperschaften unterstützt wird, nur auf Trinkmilch. Früher oder später soll aber eine vollständige Palette an Milchprodukten unter der Marke „Mon Lait“ in den Regalen stehen.

Der Generalsekretär des französischen Bauernverbandes (FNSEA), Dominique Barrau, der auch ALPM-Präsident ist, zeigte sich überzeugt, dass der Produktname dabei helfen werde, die Absatzförderung zu verbessern, damit die Landwirte in der Produktion bleiben könnten. Daneben ermögliche „Mon Lait“, die Mehrkosten der Milchsammlung in den Bergregionen zu finanzieren. ALPM-Mitglied Myriam Bou wies darauf hin, dass die Preisstagnation bei Milch und die Zunahme der finanziellen Belastungen zu einem Stillstand bei den Tierhaltern in der Region geführt hätten.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE