23.01.2017 14:19
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Deutschland
Molkerei laufen Bauern davon
Deutschlands grösster Molkerei, dem Deutschen Milchkontor (DMK), laufen die Milchbauern davon.

Wie „top agrar online“ in der vergangenen Woche berichtete, hat der neue DMK-Aufsichtsratsvorsitzende Heinz Korte dem Fachmagazin betätigt, dass bis Ende 2017 rund 500 Mio. kg Milch und bis Ende 2018 weitere 1,2 Mrd. kg Milch von den Milchbauern gekündigt worden seien. Die 1,7 Mrd. kg Rohstoff entsprechen etwa einem Viertel der gegenwärtigen DMK-Verarbeitungsmenge.

Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) machte für diese Entwicklung die „dauerschlechten Milchpreise“ der Molkereigenossenschaft verantwortlich. Den kündigenden Milchviehbetrieben attestierte sie dagegen „ein mutiges Handeln“, denn diese hätten mehrheitlich noch keinen neuen Liefervertrag bei einer anderen Molkerei abgeschlossen. „Es gibt ja gar nicht mehr so viele Alternativen im DMK-Einzugsgebiet, weil das DMK viele kleinere Werke in den letzten Jahren übernommen hat“, erklärte der AbL-Landesvorsitzende Niedersachsen- Bremen, Ottmar Ilchmann.

Zudem sei unsicher, wie sich der Milchmarkt in Europa und darüber hinaus in den nächsten zwei Jahren entwickeln werde und ob Molkereien vor diesem Hintergrund auf einen Schlag eine grosse Anzahl Milchbauern aufnehmen würden. Die AbL rief die betroffenen Erzeuger deshalb dazu auf, die Situation konstruktiv zu nutzen und ernsthaft über eine Zusammenarbeit in einer Milcherzeugergemeinschaft (MEG) nachzudenken.

Einzelne Milchbauern würden von den Molkereien nicht ernst genommen, deshalb müssten sie ihre Interessen selbst und unabhängig in die Hand nehmen, betonte Ilchmann. Dabei verwies er auf bereits vorhandene Erzeugergemeinschaften wie die Nord MEG und die MEG Milchboard. Die AbL forderte zudem die Landwirtschaftsministerien in Bund und den betroffenen Bundesländern auf, den Milchbauern konkrete Hilfestellungen zu geben, um eine solche Bündelungsoffensive rechtlich abzusichern und auch finanziell anzuschieben.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE