7.03.2015 09:00
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Österreich
Milchquoten-Ende: Österreich fühlt sich gut vorbereitet
Am 31. März geht die Ära der Milchquoten in der EU zu Ende. Alle können dann so viel melken, wie sie wollen. Strafabgaben gibt es keine mehr. In Österreich sieht man sich gut für die neue Situation vorbereitet.

Man habe sich gut vorbereiten können und sei zuversichtlich, die neuen Herausforderungen zu bewältigen, sagt Hermann Schultes, Präsident der Landwirtschaftskammer Österreichs, laut aiz.info. Die getroffenen Qualitätsanstrengungen würden neue, kaufkräftige Märkte eröffnen. Es gelte in der neuen Ära nun, Chance zu nutzen und die Risiken zu beherrschen. Schultes sieht dies als gemeinsame Aufgabe aller Akteure der Milchbranche.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE