2.03.2017 18:36
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Deutschland
Milch-Exporteure fürchten Protektionismus
Die deutschen Milch-Exporteure wollen, dass sich die Regierung gegen die Marktabschottung anderer Staaten ausspricht. Dazu werden auch Herkunfts-Kennzeichnungen gezählt.

In den ersten 2 Monaten des Jahres hätten sich die Export-Aussichten getrübt, schreibt die Export-Union für Milchprodukte in einer Medienmitteilung. Laut Union wirken sich zum einen die hohen Inlandspreise für Milchfett negativ auf die Butterexporte aus. Zum anderen gebe es weltweit überall protektionistische Massnahmen der Märkte – auch innerhalb der EU.

Es sei zu hoffen, dass sich die Bundesregierung und die EU klar und eindeutig gegen diese Tendenz zur Abschottung der Märkte aussprechen. Als Hindernis sehen die Exporteure innerhalb der EU unter anderem Herkunfts-Kennzeichnungen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE