14.04.2013 06:32
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
USA
Mehr Schweine in den USA
In den Vereinigten Staaten haben die Schweinehalter ihre Herden weiter aufgestockt. Nach Angaben des US-Landwirtschaftsministeriums belief sich der Bestand am 1. März 2013 auf 65,91 Millionen Schweine; das waren fast 1 Million Tiere oder 1,5% mehr als zum vergleichbaren Vorjahreszeitpunkt.

Zunahmen gab es dabei in allen Gewichtsbereichen, vor allem die Zahl der schwereren Tiere über 54 kg Lebendgewicht nahm mit gut 2% überdurchschnittlich zu. Nur wenig mehr wurde dagegen in den Aufbau der Sauenbestände investiert. Den Ressortangaben zufolge gab es Anfang März in den USA 5,83 Millionen Zuchtsauen. Binnen Jahresfrist hat sich ihre Zahl damit um 14'000 Stück oder 0,2% vergrößert.

Weiter zugenommen hat die Produktivität in der Ferkelerzeugung: Nach Angaben der befragten Erzeuger wurden im Zeitraum Dezember 2012 bis Februar 2013 im Schnitt 10,08 Ferkel je Wurf geboren. Das waren etwa 1% mehr als im Vorjahreszeitraum und 3% mehr als vor zwei Jahren.

Die Produzenten erwarten für die Periode März bis Mai dieses Jahres, dass knapp 2,96 Millionen Sauen „ferkeln“ werden, das wären etwas weniger als im Vorjahreszeitraum. Dank der gestiegenen Produktivität dürfte die US-Schweineproduktion im Jahr 2013 dennoch etwas zulegen. Das US-Agrarressort ging Mitte März für das laufende Jahr von einem Anstieg um 0,5% auf 10,6 Mio. t aus.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE