3.05.2014 19:23
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Kanada
K: Farmer reduzieren Weizenfläche
Die Farmer in Kanada planen für dieses Frühjahr eine spürbare Einschränkung der Weizenaussaat, während der Anbau von Raps kaum noch zurückgenommen werden soll. Das ergab die zwischen dem 24. und 31. März von Statistics Canada durchgeführte Befragung von rund 11'500 Landwirten.

Bei der Umfrage gaben die Farmer an, zur Ernte 2014 auf 7,28 Mio ha Sommerweichweizen anbauen zu wollen, das wäre gegenüber 2013 eine Einschränkung um 5,6 %. Die gesamte Weizenfläche soll um 4,8% auf 10,03 Mio. ha abnehmen, nach einem Plus von 9,7 % im Vorjahr.

Hinsichtlich des Rapsanbaus wird, ausgehend von den Absichten der kanadischen Landwirte, mit einer Einschränkung um 0,7 % auf 8,02 Mio. ha gerechnet. Zur Ernte 2013 war das Areal erstmals seit 2006 im Jahresvergleich kleiner ausgefallen, und zwar um 9,5 %. Deutlich ausgedehnt werden soll 2014 die Sojafläche, nämlich um 16,5 % auf 2,13 Mio ha.

Dagegen wollten die Farmer im Vergleich zum Vorjahr dieAussaat von Gerste um 10,9 % auf 2,56 Mio. ha und die von Körnermais um 8,7 % auf 1,36 Mio. ha einschränken. Für Hafer weist Statistics Canada ein mögliches Anbauplus von 0,6 % auf 1,29 Mio. ha aus. Erheblich mehr Flächen als 2013 wollen die kanadischen Landwirte in diesem Jahr mit Leinsaat bestellen. Ihren Absichten zufolge soll diese Kultur auf 695'000 ha ausgesät werden, was gegenüber 2013 eine Zunahme um fast zwei Drittel bedeuten würde.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE