22.02.2016 07:08
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Frankreich
Franzosen befürworten Bauernproteste
Die französischen Landwirte erhalten von ihren Landsleuten breite Unterstützung für ihre Proteste gegen die aus ihrer Sicht zu niedrigen Produzentenpreise. Zugleich zeigen sich die Franzosen bereit, mehr Geld für Lebensmittel auszugeben, um die heimische Produktion zu unterstützen.

Wie aus einer Umfrage des landwirtschaftlichen Barometers Terre-net BVA von Anfang Februar unter gut 1'090 Teilnehmern über 18 Jahre hervorgeht, heissen 84 Prozent von ihnen die Proteste der Landwirte gut, um „gegen die niedrigen Preise zu demonstrieren, zu denen sie ihre Produkte verkaufen“. Insgesamt 51 Prozent der Befragten gaben an, vollauf bereit zu sein, mehr für Lebensmittel auszugeben, wenn sie dadurch französische Erzeugnisse fördern.

Die Frage, ob sie für die Einführung fairer Handelsregeln sind, die französische Produkte unterstützen und einen gerechten Preis für die Produzenten garantieren, beantworteten 95 Prozent mit Ja. Ausserdem ergab die Umfrage, dass die Landwirte bei 83 Prozent der Franzosen ein gutes Image haben. Allerdings gaben ebenso viele Befragte an, dass sie kein Vertrauen in die Regierung haben, um die aktuelle Situation der Landwirte zu verbessern.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE