28.06.2015 08:56
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
China
EU-Weinkooperation mit China erfolgreich
Im Vorfeld des EU-China-Gipfels an diesem Montag in Brüssel haben Vertreter der europäischen und chinesischen Weinwirtschaft ihren Willen zu einer Fortführung der guten Beziehungen bekräftigt.

 Wie der Europäische Dachverband für Weinwirtschaft (CEEV) mitteilte, besuchte eine hochrangige Delegation der Volksrepublik vergangene Woche die französische Weinmesse Vinexpo in Bordeaux. Dabei fand unter anderem eine Verkostung chinesischer Weine statt. „Wir müssen Wein als globale Angelegenheit betrachten.

Eine transkontinentale Zusammenarbeit wie zwischen der EU und China ist heutzutage eine absolute Notwendigkeit für den Sektor“, erklärte CEEV-Präsident Jean-Marie Barillère. Die aktuelle Kooperation ist das Ergebnis der gütlichen Abwendung eines Handelsstreits mit China. Dortige Produzenten hatten der EU 2013 Dumping aufgrund verschiedener Fördermöglichkeiten im Rahmen der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) und auf der Ebene einzelner Mitgliedstaaten vorgeworfen, was von den chinesischen Handelsbehörden aufgegriffen wurde. Um der Einführung von Strafzöllen auf europäischen Wein zuvorzukommen, boten die hiesigen Verbände ihren chinesischen Kollegen im vergangenen Jahr mehr technische Hilfe an.

Im Rahmen einer zweijährigen Kooperation sollen den Winzern aus dem „Reich der Mitte“ Studienaufenthalte in Europa, Fortbildungen, Praktika und ähnliches ermöglicht werden. CEEV-Generalsekretär Dr. Ignacio Sanchez Recarte betonte, man habe sich bereits entschieden, die Zusammenarbeit über diesen Zeitraum hinaus fortzuführen. Man stehe deswegen mit den chinesischen Verbänden in engem Austausch.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE