26.12.2014 13:15
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Frankreich
Einkommen der französischen Landwirte nochmals gesunken
Die Landwirte in Frankreich dürften sich angesichts der jetzt vom Statistischen Dienst des Pariser Landwirtschaftsministeriums (Agreste) vorgelegten Einkommensprognose in ihrer pessimistischen Stimmung hinsichtlich ihrer wirtschaftlichen Situation bestätigt fühlen.

Nach den Berechnungen der Statistiker ist das Einkommen vor Steuern pro selbstständig Erwerbstätigem (RCAI) im auslaufenden Kalenderjahr 2014 gegenüber 2013 um 5 % auf durchschnittlich 24 400 Euro zurückgegangen. Zurückgeführt wird dies von Agreste im Wesentlichen auf die niedrigeren Erzeugerpreise in der Tierproduktion und im Pflanzenbau.

In fast allen Produktionsbereichen hätten sich die Agrareinkommen verringert; Ausnahmen bildeten lediglich der Weinbau, die Milchvieh- sowie die Schaf- und Ziegenhaltung. Zudem legte Agreste die endgültigen Einkommenswerte für das Kalenderjahr 2013 vor, die nochmals nach unten korrigiert werden mussten. Während in der Prognose vor einem Jahr das RCAI der französischen Landwirte noch auf durchschnittlich 29 400 Euro beziffert worden war, wurden tatsächlich im Mittel nur 25 500 Euro erwirtschaftet. Die Landwirtschaftsverbände zeigten sich angesichts der vorgelegten Zahlen besorgt.

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE