18.01.2017 11:59
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Deutschland
Deutsche Bauern fürchten Brexit
Die britische Premierministerin Theresa May strebt einen klaren Bruch mit der EU an. Das beunruhigt den deutschen Bauernverband. Grossbritannien ist ein wichtiger Markt für deutsche Agrarprodukte.

Grossbritannien solle aus dem EU-Binnenmarkt und der Zollunion austreten. Dafür solle ein umfassendes Freihandelsabkommen vereinbart werden, umriss Theresa May am Dienstag in London die Brexit-Eckpunkte. London will den Antrag für den EU-Austritt bis Ende März einreichen.

Beim deutschen Bauernverband schrillen nach dieser Nachricht die Alarmglocken. Das Vereinigte Königreich sei mit einem Exportüberschuss von 3,4 Milliarden Euro (3.6 Mrd. Fr.) ein «ganz, ganz wichtiger Markt» für deutsche Agrarprodukte, hielt Bauernverbandspräsident Joachim Rukwied gegenüber der «Neuen Osnabrücker Zeitung» fest.

Auch der Amtsantritt von Donald Trump als neuer US-Präsident bereitet Rukwied Bauchschmerzen. Das gesamte Exportvolumen in die USA beläuft sich auf 1,8 Milliarden Euro (1.94 Mrd. Fr.). «Die weltpolitischen Entwicklungen treiben die Bauern mit Sorgen um», fuhr er fort. Darin eingeschlossen sind auch die Sanktionen gegenüber Russland.

Der deutschen Landwirtschaft sei dadurch ein Schaden von mehr als 700 Millionen Franken (756 Mio. Fr.) entstanden. Man habe zwar neue Märkte erschliessen können, doch Russland bleibe interessant. «Wir fordern die Bundesregierung zu Gesprächen mit Russland auf, damit die Sanktionen zu einem Ende kommen», sagte der Bauernpräsident.

Gemäss Rukwied werden 75 Prozent der Produkte auf dem Heimmarkt abgesetzt. Weitere 20 Prozent werden in die Länder Europas ausgeführt. Die übrigen fünf Prozent gehen in Drittländer. «Da können wir nicht einfach sagen, wir verzichten und lassen anderen den Vortritt. Die steigende Nachfrage nach Schweinefleisch in China und Ostasien sorgen in Deutschland dafür, dass sich die Fleischpreise wieder einem auskömmlichen Niveau annähern», erklärt Rukwied gegenüber der «Neuen Osnabrücker Zeitung».

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE