28.06.2017 13:25
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Deutschland
D: Weniger Rinder und Schweine
In Deutschland leben weniger Schweine und Rinder. Auch die Anzahl Betriebe ist rückläufig.

Der Schweinebestand in Deutschland ist so tief wie seit sieben Jahren nicht mehr. Gemäss dem Statistischen Bundesamt wurden in deutschen Ställen 27,1 Millionen Schweine gehalten, ein Prozent oder fast 276’000 Tiere weniger als noch im November 2016. Stichtag der jüngsten Erhebung war der 3. Mai 2017.

Ebenfalls rückläufig ist die Anzahl Betriebe. Seit der letzten Erhebung nahm die Zahl um 700 auf 23'800 Betriebe ab. Das ist ein Minus von 2.7 Prozent. Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) führt die Abnahme auf den Preiskampf und strengere Tierschutzvorschriften zurück. Seit 2013 dürfen Zuchtsauen nur noch in Gruppen gehalten werden. Das Minus bei Betrieben mit Zuchtsauen liegt mit - 4.3 Prozent daher auch über dem Durchschnitt. Insgesamt gibt es noch 8'400 Zuchtbetriebe.

Ebenfalls rückläufig ist der Rinderbestand. Dieser reduzierte sich seit November 2016 um 0.8 Prozent auf 12.4 Millionen Tiere. Der Bestand an Milchkühen blieb mit 4,2 Millionen Tieren beinahe konstant.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE