15.01.2013 08:37
Quelle: schweizerbauer.ch - sda/afp
USA
Coca-Cola reagiert auf Verbot - Kunden zum Kalorienzählen ermuntert
Der Getränkekonzern Coca-Cola will seine Kunden nach eigenen Angaben für die Gefahren der Fettleibigkeit sensibilisieren. Ab Montagabend würden auf US-Fernsehsendern Werbespots laufen, die daran erinnerten, dass «alle Kalorien das Gewicht beeinflussen, darunter auch die von Coca-Cola-Produkten».

Ab Mittwoch werde ein weiterer Reklamespot laufen, in dem verdeutlicht werde, dass eine Dose Cola 140 Kalorien habe, teilte der Süssgetränke-Riese weiter mit. Ausserdem ermutige die Werbung die Zuschauer dazu, «beim Kalorienverbrennen Spass zu haben». Das Unternehmen wolle die Menschen im Kampf gegen Fettleibigkeit unterstützen.

Der Konzern startete seine Werbeoffensive wenige Wochen bevor in New York ein Verbot besonders grosser Softdrink-Portionen in Kraft tritt. Ab März ist in Restaurants, Sportstadien und Kinos nur noch der Verkauf von Bechern zulässig, die maximal 0,5 Liter enthalten. Laut amtlicher Statistik sind 58 Prozent der New Yorker zu dick.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE