5.03.2015 07:06
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
China
China: Agrargüterimporte steigen
China hat 2014 Agrarrohstoffe im Wert von 122,5 Mia. US-Dollar importiert. Gegenüber dem Vorjahr entspricht das einem Plus von 3,1%. Die Exporte nahmen um 6,1% auf 72 Mia. US-Dollar zu. Somit ergibt sich ein Handelsdefizit von 50,6 Mia. US-Dollar.

China hat im letzten Jahr für 44,5 Mia. US-Dollar Ölsaaten importiert (+7,5%). Die Soja-Importe stiegen um 13%, die Einfuhren von Raps um 39%, berichtet Agra-Europe mit Berufung auf das chinesische Landwirtschaftsministerium. Tierische Produkte wurden im Wert von 22,2 Mia. US-Dollar importiert (+14%).

Mit einem Wert von 21,7 Mia. US-Dollar waren Produkte aus Aquakulturen die wichtigsten Exportgüter. Dahinter folgen Gemüse (12,5 Mia. US-Dollar), tierische Produkte (6,8 Mia. US-Dollar) und Obst (6,2 Mia. US-Dollar).

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE