3.05.2014 07:32
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Australien
Australien kann Frischmilch nach China exportieren
Aufgrund einer Vereinbarung mit den chinesischen Behörden über eine beschleunigte Lebensmittelkontrolle kann die australische Genossenschaftsmolkerei Norco künftig Frischmilch nach China exportieren.

Ein Testlauf mit der Lieferung von 1'000 Liter pasteurisierter Milch sei erfolgreich verlaufen, zitiert Agra-Europe Norco. Dank der beschleunigten Kontrollen ist es möglich, die Milch innerhalb von sieben Tagen von der australischen Farm zu den chinesischen Konsumenten zu bringen. Bisher konnte wegen aufwändiger Tests und Quarantänebestimmungen, welche die Lieferzeit auf zwei bis drei Wochen anwachsen liessen, nur UHT-Milch oder Milchpulver exportiert werden.

Norco hofft mit den Frischmilchexporten eine wachsende Nachfrage in China befriedigen zu können. Ziel ist ein Export von 20 Millionen Litern Milch innerhalb der nächsten zwölf Monate. Gemäss Agra-Europe kostet ein Liter Frischmilch in China bis zu 6 Euro.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE