12.01.2013 18:30
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Australien
Australien: Fleischausfuhren erreichten 2012 einen neuen Höchststand
Australien hat im vergangenen Jahr so viel Rindfleisch exportiert wie niemals zuvor. Wie die Absatzförderorganisation „Meat and Livestock Australia“ (MLA) unter Berufung auf das Landwirtschaftsministerium mitteilte, wurden 2012 insgesamt 963'800 Tonnen Rind- und Kalbfleisch ins Ausland verschifft.

Das waren 18'900 Tonnen oder zwei Prozent mehr als im Vorjahr. Der bisherige Ausfuhrrekord lag bei 957'500 Tonnen und wurde 2008 erzielt. Nach Angaben der MLA stiegen die Rindfleischexporte 2012, obwohl sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen durch den hohen Wert des australischen Dollars und die nachlassende Importnachfrage grosser Kunden in Asien alles andere als positiv darstellten.

So hätten die schwache konjunkturelle Entwicklung und ein schärferer Wettbewerb mit US-Fleisch am wichtigsten Absatzmarkt in Japan zu Marktanteilsverlusten geführt. Die Lieferungen dorthin verringerten sich gegenüber 2011 zehn Prozent auf 308'500 Tonnen. Mit einem Anteil von 32% an den gesamten Rindfleischausfuhren blieb Japan jedoch wichtigster Bezieher.

Auf Platz zwei der Kundenliste folgten die Vereinigten Staaten, die im vergangenen Jahr aufgrund des knappen heimischen Angebots wieder deutlich mehr Ware von Australien bezogen. Nach schwachem Vorjahresergebnis nahmen die Rindfleischlieferungen in die USA um ein Drittel auf 224'000 Tonnen zu.

Schwächer entwickelte sich dagegen der Absatz in Südkorea. Die Lieferungen nahmen um 14% auf knapp 126'000 Tonnen ab. Das
konnte jedoch durch den höheren Bedarf in anderen Ländern Asiens kompensiert werden. So wurde mit 32'900 Tonnen viermal soviel
Rindfleisch wie 2011 nach China verkauft. Nach Taiwan und Singapur konnte ebenfalls mehr Ware verschifft werden.

Im Jahr 2013 dürften die Exportgeschäfte Australiens mit Rindfleisch zunächst weiter florieren. Für das am 30. Juni 2013 auslaufende Wirtschaftsjahr rechnet das Amt für die Land- und Rohstoffwirtschaft (ABARES) mit einem Exportvolumen von 970'000 Tonnen. Das wäre ein Plus von 2,3% gegenüber 2011/12.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE