21.09.2015 10:05
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Australien
Aus: Farmer wollen Freihandel mit China
Der Bauernverband in Australien (NFF) hat sich erneut für eine rasche Ratifizierung des im Juni 2015 ausgehandelten Freihandelsabkommens mit China stark gemacht.

Angesichts des nachlassenden Wirtschaftswachstums von zuletzt nur noch 0,2% sei es dringend an der Zeit, nun endlich den Weg für mehr Wachstum und die Erschliessung neuer Absatzmärkte frei zu machen.

Die politisch Verantwortlichen müssten die Unsicherheit beenden und dem Abkommen zustimmen, forderte der NFF in einer Stellungnahme. Die für das Jahresende vorgesehene Vertragsratifizierung hat „Down Under“ eine intensive politische Diskussion ausgelöst und den Widerstand verschiedener gesellschaftlicher Gruppen hervorgerufen. Die Gewerkschaften befürchten beispielsweise einen Verlust von Arbeitsplätzen, wenn grosse chinesische Unternehmen in Australien nach dem Inkrafttreten des Abkommens „billige“ Arbeitskräfte aus der Volksrepublik „importieren“.

Der NFF ist jedoch davon überzeugt, dass der anvisierte Freihandel mit China im Agrar- und Ernährungssektor viele neue Jobs schaffen wird. Er verwies auf das Beispiel Neuseelands, deren Exporte sich nach dem präferierten Zugang zum chinesischen Markt seit 2008 im Wert verdreifacht hätten. Wenn Australien die vereinbarten Zollsenkungen von 95% in den nächsten Jahren nutze, könne der Ausfuhrwert der land- und ernährungswirtschaftlicher Güter im Chinahandel von derzeit 9 Mrd. AUD (6,26 Mrd. Fr.) auf 25 Mrd. AUD (17,4 Mrd. Fr.) im Jahr 2020 steigen, so der Bauernverband.

Unterstützung erhielt er in der vergangenen Woche von der Absatz- und Forschungsorganisation Australian Pork Limited (APL). Diese wies darauf hin, dass durch das Freihandelsabkommen der australischen Schweinebranche der Zutritt zum weltweit grössten Verbrauchermarkt geöffnet und dadurch ein nachhaltiger Preisanstieg ermöglicht werde. Schätzungen der Organisation zufolge wird der Erzeugerpreis für Schlachtschweine durch das Chinaabkommen um 10% steigen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE