22.11.2017 13:01
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Zürich
Bauwirtschaft schwächelt leicht
Die Schweizer Bauwirtschaft befindet sich weiter im Hoch, könnte sich aber gegen Jahresende hin etwas abschwächen. Wie sich die Baubranche 2018 entwickelt, dazu gibt es noch keine eindeutigen Anzeichen.

Zu diesem Schluss kommen der Schweizerische Baumeisterverband (SBV) und die Bank Credit Suisse (CS) am Mittwoch in einer Mitteilung zum vierteljährlich berechneten Bauindex. Dieser dient als Frühindikator der Baukonjunktur.

Sie gehen davon aus, dass die saisonbereinigten Umsätze des Bauhauptgewerbes im laufenden Quartal 1 Prozent unter denen des Vorquartals liegen werden. Der Rückgang führen sie auf geringere Erlöse im Tiefbau von 3,3 Prozent zurück.

Der Wohnungsbau treibt das Wachstum im Hochbau derweil weiter voran; in diesem Bereich werden um 1,4 Prozent höhere Umsätze erwartet. Unter dem Strich sinkt der Schweizer Bauindex im vierten Jahresviertel um 2 auf 145 Punkte.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE