15.12.2014 09:22
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Fenaco
UFA konnte CO2- Ausstoss senken
Die UFA hat laut einer Mitteilung seit 2008 die Produktion von Mischfutter so entwickelt und optimiert, dass die CO2-Emission pro Tonne Mischfutter von 16,5 auf 12,5kg um einen Viertel gesunken ist.

Eine Vielzahl von Massnahmen habe dazu  beigetragen, angefangen vom zweistufigen Mahlsystem über die  Motorenoptimierung, die neue Presse, die Expanderführung, die Strom- und Wärmeproduktion mit 98 Prozent Wirkungsgrad durch Wärmekraftkopplung, die Massnahmen zur Wärmerückgewinnung und nicht zuletzt die gute Auslastung der Werke mit wenig Stand- und Anfahrzeiten. Gegen 50 Prozent der Rohwaren werden per Bahn angeliefert. sum

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE