23.10.2014 17:11
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Bern
Schaukäserei hat neuen Chef
Ab dem 1. Januar 2015 wird Frank Jantschik die Geschicke der Emmentaler Schaukäserei übernehmen. Er verantwortete bisher den Bereich Besucherinformation. Jantschik folgt auf Adrian Aebi, der die Leitung a. i. inne hatte.

Die interne Lösung unterstreiche das Vertrauen des Verwaltungsrates in die aktuelle Führung der Schaukäserei und gewährleiste die Kontinuität in der touristischen Ausrichtung, heisst es in einer Medienmitteilung. 

Frank Jantschik ist 42 Jahre alt und Diplom Betriebswirt BA mit Fachrichtung Tourismus. Er arbeitet seit Februar dieses Jahres bei der Schaukäserei. Jantschik verfüge über eine reiche Erfahrung in Tourismus und Betriebsführung. "Gemeinsam mit den beiden bisherigen Mitgliedern der Geschäftsleitung, Mimo Caci und Johanna Eichenberger, sowie den bestehenden Bereichsleitenden soll die Ausrichtung auf die zahlreichen Gäste weiter gestärkt und das touristische Angebot ausgebaut werden", heisst es weiter.

Der bisherige Geschäftsfürher Adrian Aebi wechselte Anfang September zum Bundesamt für Landwirtschaft (BLW). Er übernahm dort die Leitung des Direktionsbereichs Internationale Angelegenheiten. Aebi arbeitet aber bis Ende Jahr in einem Teilpensum für die Käserei.

Die Schaukäserei kämpft mit finanziellen Problemen. In der Jahresrechnung 2013 resultierte ein Verlust von über einen halben Million Franken. Zudem sanken die Besucherzahlen im Vergleich zum Vorjahr um 8'000 auf 308'143 Gäste. Die Verluste der letzten Jahre haben sich in Affoltern zu einem Bilanzverlust von 1,8 Millionen Franken summiert.

Die Schaukäserei möchte investieren, dazu fehlen ihr aber die Mittel. Die Sortenorganisation Emmentaler Switzerland prüft einen Einstieg als Investor. Der Entscheid hätte im Oktober fallen sollen, wurde aber verschoben. Nun soll Anfang 2015 über einen Einstieg diskutiert werden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE