7.05.2018 11:35
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Fenaco
Leiter Pflanzenbau geht in Rente
Beim genossenschaftlich organisierten Agrarkonzern Fenaco kommt es Ende Jahr zu einem Wechsel. Werner Kuert, Leiter Pflanzenbau, wird pensioniert. Die Leitung wird vorläufig Heinz Mollet, Leiter Division Agrar, übernehmen.

Werner Kuert ist seit 26 Jahren für die Fenaco tätig. 1992 trat er als Leiter des Geschäftsbereiches Getreide und Futtermittelrohwarenhandel bei der Union des Coopératives agricoles romandes (UCAR) ein, einer der sechs Vorläuferorganisationen, welche sich 1993 zur Fenaco Genossenschaft zusammenschlossen, ein.

Nur drei Jahre später wurde er Leiter der Geschäftseinheit Pflanzenschutz. 2002 übernahm Kuert das Departement Pflanzenbau sowie die Geschäftseinheit Pflanzenschutz und wurde in die erweiterte Geschäftsleitung der Fenaco befördert. «Kuert hat mit seinen profunden Kenntnissen der Erwartungen und Bedürfnisse der Landwirte sowie dank seinem international geprägten Know-how wesentlich zum Erfolg des Geschäftsfelds Agrar beigetragen», schreibt die Fenaco am Montag in einer Mitteilung.

Zudem habe Kuert den Nützlingsbereich in seiner Entwicklung, den Einsatz von Drohnen und den Schutz von Bienen aktiv unterstützt. Der 61-jährige Kuert wird Ende 2018 in Rente gehen. Heinz Mollet, Leiter Division Agrar, wird die Führung des Departements Pflanzenbau interimistisch übernehmen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE