8.02.2020 16:34
Quelle: schweizerbauer.ch - hal
Finanzierung
Für Hofkauf gerüstet sein
In der Schweiz finden jedes Jahr mehrere hundert Generationenwechsel statt. Nicht jeder Betriebsleiter findet einen Nachfolger in der Familie. Da bietet sich eine ausserfamiliäre Hofübergabe an.

Mit viel Erspartem und grossem Einsatz kann man einen Bauernbetrieb erwerben, auch wenn es in der Familie keinen gibt. Oder manchmal gibt es einen familiären Hof, der aber nicht zum Ertragswert übernommen werden kann.

Einen Hofkauf ausserhalb der Familie – und somit über dem Ertragswert – tragbar zu finanzieren, ist eine grosse Herausforderung. Hypotheken sind zur Finanzierung von Hofübergaben wichtig. Sie sind über das Grundpfand (Land, Gebäude) abgesichert und unterstehen gemäss bäuerlichem Bodenrecht einer Belastungsgrenze von 135 Prozent des Ertragswertes. Um  gerüstet zu sein, ist eine frühzeitige Auseinandersetzung mit dem Thema Finanzierung empfehlenswert. 

Hofkauf ausserhalb der Familie – Fokus Finanzierung. Unter diesem Titel bietet das Inforama  in Zollikofen am 4. März 2020 einen Kurs für interessierte Hofnachfolger an. Informationen und Anmeldung hier.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE