3.04.2013 07:43
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Bio
EU weitet Anerkennung von bio.inspecta aus
Die EU hat die Anerkennung der Bio-Zertifizierungsstelle bio.inspecta auf diverse Drittländer ausgeweitet.

Die bio.inspecta mit Sitz in Frick AG wird neu von der EU als Zertifizierungsstelle für die Türkei, Aserbaidschan, Albanien, Kuba, Indonesien, Iran, Kosovo, Libanon, Russland und Tansania anerkannt. Künftig benötigen diese Länder in der EU keine Import-Genehmigung mehr, wie bio.inspecta in einer Medienmitteilung schreibt.

Voraussetzungen dafür sind eine neue Code-Nummer und dass sämtliche Zertifizierungsstellen, die mit dem Produkt in Zusammenhang stehen, über die gleichwertige Anerkennung verfügen. Für weitere Länder hat bio.inspecta bereits eine Anerkennung beantragt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE