29.04.2015 15:40
Quelle: schweizerbauer.ch - blu/lid
Medien
Chefredaktor statt Gemeindepräsident
Roman Engeler wird auf den 1. Juni die Chefredaktion und die Verlagsleitung der Fachzeitschrift "Schweizer Landtechnik" übernehmen. Der 52-jährige kandierte im März für das Amt des Gemeindeammanns. Er wurde jedoch knapp nicht gewählt.

Der langjährige Chefredaktor der UFA-Revue folgt in seinem neuen Amt auf Ueli Zweifel, der bald das Pensionsalter erreichen wird, wie der Schweizerische Verband für Landtechnik (SVLT) mitteilt. Der promovierte Agronom Engeler ist seit mehr als 20 Jahren im Agrarjournalismus tätig. Er bringe grösste Kompetenzen im Bereich Landwirtschaft und Verlagswesen in den Verband ein, so der SVLT.

Der bisherige leitende Redaktor Ueli Zweifel wird weiterhin für die "Schweizer Landtechnik" tätig sein, was eine optimale Übergabe gewährleiste.

Engeler kandidierte am 8. März 2015 für die SVP als Gemeindepräsident. Der Agronom war mehrere Jahre als Gemeinderat tätig und seit 2011 amtierender Vize-Gemeindeammann. von Aadorf Rund 50 Prozent der Stimmberechtigten von Aadorf TG hatten ihre Stimme in die Urne eingelegt. Das absolute Mehr lag bei 1424 Stimmen. Mit 1485 Stimmen wurde Matthias Küng (parteilos) zum neuen Gemeindeammann gewählt. Ab 1. Juni ist er somit erster Gemeindepräsident von Aadorf.

Auf Roman Engeler entfielen 1344 Stimmen. "Mit nur gerade 141 Stimmen Differenz auf den Ettenhauser Vizegemeindeammann Roman Engeler war das Wahlresultat weit weniger deutlich als von vielen Beobachtern prophezeit", schrieb der Thurgauer Zeitung am 9. März. Engeler hat sich mit diesem Resultat aus der Aadorfer Politik verabschiedet. Als Gemeinderat wollte er nach drei Amtszeiten nicht mehr antreten, sagte er dem Landbote. Dass der bisher unbeschriebene Matthias Küng dem amtierenden Vizepräsidenten das Präsidium abjagt, führt Engeler auf eine «Diffamierungskampagne» zurück. «Gegen mich und die SVP», liess er verlauten.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE