26.10.2017 09:49
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Bern
BE: 120 ha gehen an Biobauer
Den Zuschlag für den Landwirtschaftsbetrieb «La Praye» auf dem Plateau de Diesse erteilte der Kanton Bern dem Landwirt David Hänni aus La Chaux-du-Milieu (NE). Er wird den Betrieb auf die Richtlinien von Bio Suisse umstellen. 20 der 140 ha werden an lokale Bauern verpachtet.

Das Amt für Grundstücke und Gebäude des Kanton Berns hat den Pächter von La Praye in einem zweistufigen Evaluationsverfahren mit Experten des Inforama Seeland und des landwirtschaftlichen Beratungszentrums des Kantons Freiburg ausgewählt, heisst es in einer Medienmitteilung des Kantons Bern.

Den Zuschlag erhielt nun David Hänni. Der Neuenburger wird zusammen mit seinem Vater Markus den Betrieb als Betriebsgemeinschaft führen und zusammen mit anderen Familienmitgliedern bewirtschaften. Der Betrieb umfasst insgesamt 140 Hektaren landwirtschaftlich nutzbare Fläche und rund 9 Hektaren Wald. 20 Hektaren hat der Kanton an lokale Bauern verpachtet.

Hänni wird den Betrieb nach einer Umstellungsphase nach den Richtlinien von Bio Suisse bewirtschaften. Um dem Bauer Sicherheit zu geben, wird ein langfristiger Pachtvertrag für das Land abgeschlossen. Im März sprach der Kanton Bern von 40 bis 50 Jahre. Der Pachtzins für die gesamte Fläche beträgt rund 24‘000 Franken pro Jahr. Die Gebäude erwirbt Hänni im Baurecht. Die Gebäude haben einen Verkehrswert von rund 3,6 Millionen Franken.

Der Regierungsrat muss den Kauf- und den Baurechtsvertrag noch genehmigen und das zuständige Regierungsstatthalteramt die Erwerbsbewilligung erteilen. Der Landwirtschaftsbetrieb «La Praye» war Teil des ehemaligen Jugendheims Prêles, das Ende 2016 geschlossen wurde. Die beiden Wohngruppenhäuser auf dem Areal werden nicht mit dem Landwirtschaftsbetrieb verkauft. Der Kanton Bern wird die Wohnräume des Landwirtschaftsbetriebs «La Praye» künftig als Unterkunft für Asylsuchende nutzen. In der Kollektivunterkunft finden bis zu 100 Personen Platz. Eröffnet wird die Unterkunft erst, wenn zusätzliche Plätze erforderlich sind.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE