11.05.2018 09:55
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Bergbauern
950 Helfer für Bergbauern gesucht
Auf den Bergen beginnt wieder die strengste Zeit des Jahres. Das Hilfswerk Caritas hilft Bergbauernfamilien in Not. Über 100 Bergbauernfamilien haben ein Gesuch für Unterstützung eingereicht.

Im Sommer gibt es auf den Schweizer Alpen sehr viel zu tun. Es ist die strengste Zeit des Jahres. Tritt ein unerwartetes Ereignis wie ein Unfall oder ein Unwetter ein, wird das fragile Gleichgewicht gestört.

Die Caritas vermittelt seit über 40 Jahren freiwillige Helferinnen und Helfer an Bergbauern in prekären Lebenssituationen. Sie helfen mit, die prekären Situationen zu überbrücken. «Der gezielte Einsatz von Freiwilligen kann die Notlage von Bergbauern entschärfen», schreibt die Caritas in einer Mitteilung.

Im vergangenen Jahr haben 872 Freiwillige bei 112 Bergbauernfamilien ausgeholfen. In diesem Jahr waren bis Ende April bereits wieder 49 Helferinnen und Helfer im Einsatz. Bis Ende Jahr werden jedoch mindestens 950 weitere Freiwillige dringend benötigt. Die von der Caritas schnell aufgebotenen Helfer konnten ihr in dieser schweren Zeit beistehen.

Mitmachen können alle, die über 18 Jahre alt, motiviert und gesund sind, schreibt das Hilfswerk. Die Einsätze können für eine oder mehrere Wochen geleistet werden. Neu führt die Caritas ein Angebot für Firmen. Teams können einen Tag lang auf einem Bergbetrieb anpacken und direkt erleben, was ihr Einsatz bewirkt, heisst es in der Mitteilung. Die Bergbauern erhalten so sehr effektive Hilfe von Gruppen, die besonders für aufwändige Handarbeiten geeignet.

Interessierte können sich direkt auf der speziellen Website von der Caritas für den Bergeinsatz anmelden: Hier gehts zur Website

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE