30.05.2018 06:33
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Waadt
15 ha Agrarland für Rhone-Korrektur
Der Waadtländer Grosse Rat hat am Dienstag einen Kredit von 60 Millionen Franken für die dritte Rhonekorrektur bewilligt. Mit dem Geld sollen die notwendigsten Arbeiten in den nächsten zehn Jahren finanziert werden, etwa eine Verstärkung der Dämme und eine Senkung des Wasserniveaus.

Im Fall einer Überschwemmung wird allein für das Gebiet im Waadtländer Chablais mit Schäden von einer halben Million Franken gerechnet. Bereits seit zehn Jahren wird am Projekt für die dritte Rhone-Korrektur gearbeitet, der unter anderem gegen 15 Hektaren Landwirtschaftsland zum Opfer fallen werden.

Insgesamt beläuft sich der Investitionsbedarf für das Projekt auf Waadtländer Gebiet auf 730 Millionen Franken. Davon muss der Kanton auf eine Zeitperiode von 20 Jahren gerechnet 146 Millionen Franken tragen. Der Rest wird über Bundessubventionen sowie Gemeindeanteile finanziert.sda

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE