10.07.2020 11:30
Quelle: schweizerbauer.ch - Heidy Beyeler
Ausbildung
105 Landwirte erhalten Diplom
Eine würdige Diplomfeier der LAP-Absolventen am Rheinhof Salez SG fand ohne traditionelle Feierlichkeiten statt.

Trotz veränderter Bedingungen durch das Coronavirus haben die Absolventen an der Landwirtschaftschule Rheinhof mit wenigen Ausnahmen das Ziel erreicht.

11 Agrarpraktiker

Von den 117 Absolventen haben 105 Teilnehmende die Ausbildung zum Landwirt EFZ durchlaufen, 55 Absolventen schlossen mit der Erstausbildung in drei Jahren ab, 30 machten den Abschluss als Zweitausbildung mit der verkürzten Lehre innerhalb von zwei Jahren und 20 absolvierten ihre Ausbildung als Nachholbildung in drei Jahren.

Von den 105 Absolventen erhielten 102 das Diplom, drei haben die Prüfung nicht bestanden. Zwölf Teilnehmende haben sich für die zweijährige Ausbildung zum Agrarpraktiker EBA entschieden; davon erhielten elf Kandidaten das Berufsattest. So viel zu den guten Ergebnissen der jungen Landwirte. 

Steiger mit Note 5,8

Die Bestnote bei den Agrarpraktikern EBA erreichte Matthias Gämperli aus Jonschwil mit der Note 5,6. Bei den Landwirten EFZ hatte Daniela Steiger aus Heerbrugg mit dem exzellenten Ergebnis von 5,8 die Nase vorne. Auf ihren Fersen folgte Florian Bühler aus Weesen im  2. Rang mit der Note 5,7; Roger Niederer (Gossau) und Fabian Wirth (Flawil) erzielten mit der Note 5,7 den dritten Rang.

Grosse Anerkennung

Respektvolle Anerkennung wurde der Ausbildungsstätte BZB Rheinhof Salez SG und insbesondere  Berufsbildner Martin Willi und Prüfungsleiter Sepp Gall zuteil. Beide haben es verstanden, anlässlich der Diplomverteilung den jungen Landwirten und Landwirtinnen ein Gefühl des Respekts für ihre Leistungen zur vermitteln. Die Diplomanden der insgesamt sieben Klassen wurden persönlich willkommen geheissen.

Während eines Zeitfensters von jeweils eineinhalb Stunden wandten sich Martin Willi und Sepp Gall an die frisch gekürten Landwirte. Mit Anregungen für den beruflichen Weg hin in die Zukunft von Martin Willi und den beruhigenden Worten von Sepp Gall zum erworbenen Diplom wurde ihnen versichert, dass ihr erfolgreicher Lehrabschluss durch ihren Fleiss anerkannt wird.

Ein bisschen anders

Die Coronapandemie habe – gerade für die Landwirtschaft – auch positive Aspekte hervorgerufen, meinte Martin Willi. Den Konsumenten sei wieder einmal bewusst geworden, wie wichtig die Landwirtschaft im eigenen  Land sei. Lebensmittel aus der Region bekamen plötzlich einen grösseren Stellenwert. Die Leute hätten auch erkannt, dass es gar nicht so wichtig sei, ob ein Rüebli kurz oder lang, dick oder dünn sei.

«Hauptsache ist doch, dass das Rüebli gut schmeckt», um ein Beispiel zu nennen. «Für die jungen Landwirte besteht gerade jetzt die Chance, um das Gelernte, ihr Wissen, ihre Praxis und ihre Erfahrung zu nutzen, damit den Konsumenten bewusst wird, dass die Landwirtschaft in der Schweiz Lebensmittel für die Schweiz produziert.» 

Die Absolventen

LW3a: Fässler Dominik, Weissbad; Gämperli Vanessa, Jonschwil; Gügler Dominik, Bollingen; Kaufmann Ricco, Uetliburg; Meier Marino, Waldkirch; Näf  Simon, Brunnadern; Nef Beni, Schwellbrunn; Neuhäusler Joline, Mauren FL; Ritter Daniel, Altstätten; Schmid Ruedi, Wittenbach; Schmid Ueli, Urnäsch; Schönenberger Mathias, Lütisburg Station; Sonderegger Alessia, Flumserberg Saxli; Städler Luca, Altstätten; Steiger Daniela, Heerbrugg; Stieger Philipp, Altstätten; Streiff Pius, Braunwald; Stüssi Jasmin, Mitlödi; Tanner Thomas, Bühler. LW3b: Aggeler Hannes, Weisstannen; Brülisauer Ruedi, Herisau; Bühler Florian, Weesen; Bühler Julius, Weesen; Eggenberger Cédric, Oberhelfenschwil; Eiholzer Vanessa, Degersheim; Geisser Simon, Oberriet; Kuratli Andreas, Neu St. Johann; Lehner Tobias,Gossau;  Lenherr Dominik, Sax; Mader Janick, Lenggenwil; Meier Laura, Altstätten;  Ospelt Anton, Schaan; Rutz Ivan, Nesslau; Schildknecht Beat, Gossau;  Steinbacher Pirmin, Ricken; Tanner Roger, Stein;  Tanner Jenny, Niederteufen; Wagner Tobias, Brunnadern. LW3c: Anderegg Niklaus, Urnäsch; Bürki Patrik, Oberegg; Danner Sophie, Flums Hochwiese; Egli Ueli, Rehetobel; Eigenmann Philipp, Niederhelfenschwil; Felder Jasmine, Flums; Frei Rico, Oberbüren; Frei Silvan, Niederwil; Frei Gregor, Hemberg; Frick Joe, Wald; Geisser Martina, Wilen (Gottshaus); Giger Roman, Schänis; Harder Marina, Untereggen; Knellwolf Thomas, Waldstatt; Knöpfel Christian, Urnäsch; Künzle Andrin, Waldkirch; Mosberger Fabian, Gossau; Nef Koni, Kirchberg; Niederer Roger, Gossau; Thoma Adrian, Amden; Werder David, Ganterschwil. LW3d: Bamert Adrian, Wangen; Breitenmoser Marcel, Dreien; Geisser Sandra, Nesslau; Gmünder Hansueli, Haslen; Helfenberger Marco, Waldkirch; Huber Fabian, Bernhardzell; Inauen Lukas, Appenzell; Knöpfel Tobias, St. Gallen; Krieg Damian, Lütisburg Station; Lenherr Samuel, Gams; Pfändler Martin, Urnäsch; Philipp Silvan, Untervaz; Räss Thomas, Appenzell Steinegg; Schlegel Beat, Flumserberg Tannenheim; Schurti Benjamin, Triesen; Sieber Fabio, Goldach; Signer Christian, St. Gallen; Tschirky Benjamin, Weisstannen; Widmer Martin, Mühlrüti; Wirth Fabian Flawil. AGP2: Dietsche Benedikt, Oberegg; Eberhard-Federhofer Gerlinde Kreszenzia, St. Peterzell; Gämperli Matthias, Jonschwil; Geiger Dominik, Oberegg; Hanselmann Maria, Weite; Heeb Tobias, Rüthi (Rheintal); Hobi Christian, Berschis; Hofstetter Severin, Abtwil; Kurmann Marco, Urnäsch; Roth Markus, Gais; Willi Nadine, Wangs. LW3n: Bischof Beny, Heiden; Bischof Remo, Stein; Bösch Simon, Stein; Britschgi Remo, Widnau; Brunner Hansueli, Ebnat-Kappel; Bühler Reto, Triesenberg; Eberle Kevin, Wangs; Forrer Florian, Speicher; Gantenbein Stefan, Speicher; Kellenberger Toni, Walzenhausen; Lampert Marc Nicolas, Gamprin-Bendern;  Meier Ramon, Schellenberg; Nef Josua, Sevelen; Nef Schama, Buchs; Raschle Adrian, Ebnat-Kappel; Schmidt Johannes, Azmoos; Seliner Maria, Wittenbach; Senn Martin, Gams; Vetterli Michael, Alterswilen; Wiederin Yerka Darinka, Mauren; Zweifel Andreas, Schänis.



SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE