1.04.2020 19:40
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Coronakrise
Schweizer Bauern systemrelevant
In Ländern wie Deutschland, Schweden oder Frankreich wurde die Landwirtschaft als systemrelevant eingestuft. Nun hat auch der Bund Landwirtschaftsbetriebe als relevant für die Versorgung erklärt.

Wie der Schweizer Bauernverband (SBV) am Mittwoch in einem Communiqué mitteilt, hat das Bundesamt für wirtschaftliche Landesversorgung (BWL) die Landwirtschaftsbetriebe für die Versorgung des Landes mit lebenswichtigen Gütern und Dienstleistungen in der Corona-Krise als «systemrelevant» eingestuft. Dies geschah aber erst auf Intervention des Verbandes. 

Die Systemrelevanz ist für die Schweizer Bauern wichtig, da damit die zur Ausübung der Arbeit erforderliche Bewegungsfreiheit gewährleistet ist. Dies umso mehr, sollte der Bundesrat die Massnahmen zur Eindämmung des Virus weiter verschärfen. 

Gemäss SBV ist weiter sichergestellt, dass sich die auf den Betrieben benötigten Arbeitskräfte von einer allfälligen Militär-, Zivilschutz- und Zivildienstpflicht befreien lassen können.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE