5.05.2017 10:36
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Nationalrat
Nicht mehr Leitungswasser
Der Bundesrat muss nicht prüfen, wie der Bund sicherstellen könnte, dass in der Verwaltung vermehrt Leitungswasser statt Mineralwasser angeboten wird. Der Nationalrat hat ein Postulat von Martina Munz (SP/SH) abgelehnt.

Diese argumentierte mit der höheren Umweltbelastung durch Mineralwasser und der guten Qualität des Leitungswassers. Finanzminister Ueli Maurer sagte, es existiere bereits ein Konzept, wonach Leitungswasser zu bevorzugen sei. Einzelne Bundesämter setzten ganz auf solches Wasser. Bei offiziellen Anlässen mit ausländischen Besuchern sei es aber üblich, auch Wasser in geschlossenen Flaschen zur Verfügung zu stellen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE