17.06.2016 07:01
Quelle: schweizerbauer.ch - sda/blu
Parlament
Landwirtschaft: Bericht über Wettbewerbsfähigkeit
Der Bundesrat muss in einem Bericht aufzeigen, wie es um die langfristige Wettbewerbsfähigkeit der Schweizer Landwirtschaft bestellt ist. Auch über die Effizienz des Mitteleinsatzes in der Landwirtschaft wird der Bundesrat dem Parlament Bericht erstatten.

Ein Postulat von alt Nationalrat Ruedi Noser (FDP/ZH) hat der Nationalrat mit 99 zu 78 Stimmen bei 6 Enthaltungen überwiesen. Die Landwirtschaftslobby wehrte sich vergeblich gegen den Vorstoss. «Wir sollten nicht immer hinterfragen, was die Landwirtschaft macht», sagte Markus Hausammann (SVP/TG). Der jährliche Agrarbericht liefere heute schon genug Antworten. Der Bundesrat war mit dem Postulat einverstanden.

Die Landwirtschaft der Schweiz stehe insbesondere vor dem Hintergrund der internationalen Entwicklungen (beispielsweise ein transatlantisches Freihandelsabkommens, TTIP) sowie für die Schweizer Wirtschaft wichtiger Verhandlungen zu weiteren Freihandelsabkommen (z. B. mit Brasilien oder Russland) vor grossen Herausforderungen, argumentierte Noser 2014. "Es gilt mehr denn je, mit der vorhandenen Ertragsfähigkeit aus ökologischer und ökonomischer Sicht optimal zu produzieren. Langfristig sind Wettbewerbs- und natürliche Ertragsfähigkeit der Landwirtschaft voneinander abhängig", hält Noser im Postulat fest.

Mehr lesen Sie hier

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE