3.06.2019 15:22
Quelle: schweizerbauer.ch - sda/blu
Nationalrat
Landwirt Haab ist Nationalrat
Zum Auftakt der Sommersession sind im Nationalrat am Montag zwei neue Mitglieder der SVP-Fraktion vereidigt worden: Martin Haab und Therese Schläpfer. Beide sitzen für den Kanton Zürich im Nationalrat.

Haab ersetzt Natalie Rickli, die in den Zürcher Regierungsrat gewählt worden war. Schläpfer rückt für Jürg Stahl nach, der auf eine weitere Legislatur verzichtet und vorzeitig den Sessel geräumt hat.

Haab politisiert seit 2011 im Zürcher Kantonsrat für die SVP. Der Zürcher ist auch Mitglied des Zentralvorstandes der SVP Schweiz. Haab gehörte 2005 zu den Gründungsmitgliedern der Milchbauernorganisation BIG-M. Diese präsidiert er seit deren Gründung. Der 57-Jährige führt zusammen mit seinem Sohn einen Milchwirtschaftsbetrieb mit rund 70 Milchkühen und ebenso vielen Kälbern und Rindern. Jährlich liefert der Betrieb rund 640'000 Liter Milch an die Zentralschweizer Milchproduzenten. Der Hof umfasst rund 39 ha Land.

Der 57-jährige Landwirt aus Mettmenstetten bezeichnet sich auf seiner Website als leidenschaftlichen Braunviehzüchter. Die Website steht unter dem Motto «Melke Kühe, nicht die Bürger». In Bern will er sich nach eigenen Angaben für eine nachhaltige Agrarpolitik einsetzen, bei der die Produktion von gesunden Nahrungsmitteln an erster Stelle steht.

Therese Schläpfer wurde als Gemeindepräsidentin von Hagenbuch ZH landesweit bekannt, als sie kritisierte, dass eine eritreische Familien wegen hoher Sozialkosten die Gemeindefinanzen aus dem Lot bringe. Das Thema Sozialhilfe beschäftigt sie weiterhin. Daneben spricht sie auf ihrer Homepage die Zuwanderung an.

Schläpfer ist auch in den Zürcher Kantonsrat gewählt worden. Auf dieses Amt verzichtete sie aber nach dem Rücktritt Stahls. Die 60-Jährige war früher Flight Attendant und Maître de Cabine. Sie ist verheiratet und Mutter dreier erwachsener Kinder.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE