7.03.2019 13:24
Quelle: schweizerbauer.ch - sal
Agrarpolitik
«Keine Gelder für Leute mit Attest»
Der Schweizer Bauernverband (SBV) lehnt den Direktzahlungskurs ab, mit ihm soll man in Zukunft keine Direktzahlungen neu beantragen können. Das tun auch die Schweizer Milchproduzenten (SMP).

Sie lehnen aber auch Direktzahlungen für Leute mit landwirtschaftlicher Attestausbildung ab. In ihrer Stellungnahme zur AP 22+ schreiben die SMP, der Beruf des Landwirts sei in den letzten Jahren in unserem gesellschaftlichen Umfeld generell anspruchsvoller geworden. «Ein Attest ist aus Sicht der Schweizer Milchproduzenten in Zukunft eine unzureichende Ausbildung für einen Neueinsteiger, um diesen Herausforderungen gerecht zu werden», heisst es dort.

 

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE