8.12.2016 10:46
Quelle: schweizerbauer.ch - ats
Parlament
«Insekten im Futtertrog»
Würmer und Heuschrecken sollen als Nahrungsmittel erlaubt werden, Bauern bleibe es aber verboten, ihre Tiere damit zu füttern. Die St.Galler SP-Nationalrätin Claudia Friedl will das ändern und erhalte dabei Unterstützung vom Bauernverband, schreibt die «Luzerner Zeitung».

Friedl habe im Parlament eine Motion eingereicht. Darin fordere sie den Bundesrat auf, die gesetzlichen Grundlagen für die Zulassung von Insekten als Futtermittel für Speisefische, Schweine und Geflügel zu schaffen. Unterstützung erhalte sie vom Bauernverbandspräsidenten Markus Ritter und dem Direktor Jacques Bourgeois. Auch bei den Grossverteilern seien die Reaktionen positiv. Die Migros begrüsse Friedels Vorstoss, und auch Coop zeige sich offen. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE