20.10.2019 16:08
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Wahlen
Hochrechnung: Grüne legen massiv zu
Nach der nationalen Hochrechnung der SRG von 16 Uhr zeichnet sich für die Grünen ein markanter Sprung um 5,6 Prozentpunkte auf 12,7 Prozent an. Die SVP bleibt die stärkste Partei, verliert aber 3,1 Prozent. Zulegen dürften Grünliberale und CVP, verlieren SP und FDP.

Wird dieses Resultat bestätigt, würden die Grünen (12.7%) viertstärkste Kraft und würden die CVP überholen. Diese würde nach der Hochrechnung ebenfalls leicht zulegen (+0,4 Prozentpunkte) und käme auf 12 Prozent zu liegen.

Die GLP konnte wie die Grünen deutlich zulegen und verzeichnet ein Plus von 3 Prozentpunkten. Neu stehen die Grünliberalen nach der Hochrechnung bei 7,6 Prozent. Wie im Vorfeld der Wahlen vermutet, scheinen die Parteien mit «grün» im Namen von der Klima- und Umweltthematik zu profitieren und deutliche Gewinne einzufahren.

Die SP bleibt zweitstärkste Partei, muss jedoch Federn lassen: Sie verliert 2,3 Prozentpunkte und kommt auf 16,5 Prozent. Ebenfalls Verluste verzeichnet laut Hochrechnung die FDP, die bei 15,2 Prozent steht (-1,2 Prozentpunkte). Die BDP verliert 1,7 Prozent und kommt neu auf 2,4 Prozent.

Nur leichte Verschiebungen zeichnen sich bei den kleineren Parteien ab: Die EVP kommt demnach auf 2,1 Prozent (+0,2 Prozentpunkte), die Lega auf 0,8 Prozent (-0,2 Prozentpunkte), die PdA unverändert auf 0,5 Prozent, MCG unverändert auf 0,3 Prozent und die übrigen Parteien insgesamt auf 3,7 Prozent (-0,7 Prozentpunkte).

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE