5.10.2019 10:41
Quelle: schweizerbauer.ch - ral
Freiburg
Freiburg will 550 ha Land überbauen
Im Rahmen des neuen kantonalen Richtplans wurde der Flächenbedarf an Fruchtfolgeflächen FFF für die Siedlungsentwicklung für die kommenden zwanzig Jahre auf 550 ha geschätzt.

Derzeit verfügt der Kanton Freiburg  über eine FFF-Reserve von rund 160 ha. Landwirt und Grossrat Christian Ducotterd (CVP, Grolley) verlangt, dass für Umfahrungsstrassenprojekte die Eingriffe in FFF auf ein Minimum reduziert werden.

In seiner Antwort hält der Staatsrat fest, dass die Strategie des Kantons vom Oktober 2018  dies im Grundsatz definiert. Er überlege sich, einen Kompensations-Fonds für Projekte des Bundes mit Verbrauch von FFF einzurichten. Die Anliegen des Postulats würden bereits verwirklicht oder stünden kurz vor ihrer Verwirklichung.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE