22.02.2016 14:33
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Frankreich
F: Sozialabgaben der Landwirte gesenkt
Frankreichs Premierminister Manuel Valls will die Sozialabgaben der Landwirte um 7 Prozentpunkte senken. Dies solle ab sofort gelten, betonte Valls am vergangenen Mittwoch in der Nationalversammlung.

Daneben sollen Betriebe, die im vergangenen Jahr ein geringen oder gar keinen Gewinn erwirtschaftet haben, ein sogenanntes „Blankojahr“ bekommen. Die Verschiebung der Beitragszahlungen sei um maximal drei Jahre möglich, ohne das Strafen fällig würden. „Die Tierhalter und die Veredlungsbranche insgesamt durchläuft gerade eine Krise von aussergewöhnlicher Dauer und Intensität“, betonte der Premierminister.

Angesichts dieser Krise, die sich in niedrigen Produzentenpreisen gerade für Milch, Schweine- und Rindfleisch sowie Getreide niederschlage, sei die Regierung „unermüdlich aktiv“. So seien im vergangenen September und im Januar Hilfsmassnahmen umgesetzt worden, um der steigenden Zahl an betroffenen Tierhaltern zu helfen.

Der französische Bauernverband (FNSEA) begrüsste die angekündigte Senkung der Sozialabgaben. Damit komme man wieder an das durchschnittliche Niveau in den Nachbarstaaten heran.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE