6.04.2016 13:14
Quelle: schweizerbauer.ch - sda/blu
Bern
BE: SP-Mann wird Volkswirtschaftsdirektor
Im Kanton Bern übernehmen die neu gewählten Regierungsmitglieder Pierre Alain Schnegg (SVP) und Christoph Ammann (SP) wie erwartet die am 1. Juli frei werdenden Direktionen: Schnegg die Gesundheits- und Fürsorgedirektion sowie Ammann die Volkswirtschaftsdirektion.

Die übrigen fünf Regierungsmitglieder verbleiben in ihren angestammten Direktionen, wie die Berner Kantonsregierung nach einer Aussprache vom Mittwoch mitteilte. Es kommt damit zu keiner Rochade, wie sie SVP-Regierungsrat Christoph Neuhaus angeregt hatte, um «frischen Wind» in die zweite Legislaturhälfte zu bringen.

Ammann neuer Chef des Lanat

Damit stiess er bei seinen Regierungskollegen auch im bürgerlichen Lager aber auf wenig Begeisterung. Kommt dazu, dass sowohl FDP-Polizeidirektor Hans-Jürg Käser und SP-Baudirektorin Barbara Egger Ende der laufenden Legislatur ihre Ämter ohnehin abgeben werden.

Amman folgt Andreas Rickenbacher, der zurücktritt. Der Berner Oberländer Ammann wird damit auch Chef das Amt für Landwirtschaft und Natur (Lanat).

Karten werden 2018 neu gemischt

Nach den Gesamterneuerungswahlen 2018 werden die Karten neu gemischt werden. Die Bürgerlichen liebäugeln damit, die wichtige Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion (BVE) wieder unter ihren Einfluss zu bringen. Den letzten Parteiwechsel an der Spitze einer Direktion gab es 2006, als die Volkswirtschaftsdirektion von der SVP zur SP wechselte. Diese bleibt nun mit Christoph Amman in sozialdemokratischen Händen.

Hingegen verliert die SP die Gesundheits- und Fürsorgedirektion. Mit der Wahl von SVP-Mann Schnegg für die Nachfolge des zurücktretenden SP-Regierungsrats Philippe Perrenoud ging am letzten Sonntag die 10-jährige Dominanz von Rotgrün in der Berner Regierung zu Ende. Das Berner Kantonsparlament ist mehrheitlich bürgerlich.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE