20.08.2013 14:53
Quelle: schweizerbauer.ch - det/Umfrage: sam
Bauernverband
Bauernverband hat neues Logo - Was ist Ihre Meinung dazu?
Der Schweizerische Bauernverband (SBV) und seine Dienstleistungen wollen einheitlich auftreten. Das Erscheinungsbild wird vereinheitlicht. Dazu gehört ein neues Logo. Mit Umfrage.

Der Schweizerische Bauernverband (SBV) will dem internen Labelsalat ein Ende setzen. Er, seine Dienstleistungsbereiche und die Tochterunternehmungen sollen künftig gegen aussen nicht mehr  unterschiedlich auftreten. Anders als heute, solle man auf den ersten Blick sehen, dass die einzelnen Bereiche vom SBV getragen werden, schreibt der Bauernverband in einer Medienmitteilung.

Auf den 1. Dezember  will  der SBV sein Auftritt vereinheitlichen. Einheitliche Logos und ähnliche Namen sowie ein gemeinsames, modernes und frisches Erscheinungsbild soll die Wahrnehmung verbessern, das breite Angebot sichtbar machen. Dies soll es erlauben, gegenseitig von Synergien zu profitieren.
Der  Verband ändert deshalb die meisten Namen: Aus dem Schweizerischen Bauernverband wird der Schweizer Bauernverband, aus SBV-Treuhand & Schätzungen wird Agriexpert, aus Agroimpuls wird Agrimpuls, aus SBV-Bildung wird Agriprof, aus SBV Statistik wird Agristat, und der Geschäftsbereich Qualitätsprogramme wird zu Agriquali. Einzig Agrisano behält den bisherigen Namen. Allerdings ändert sich hier der «Inhalt». Der bisherige Geschäftsbereich SBV-Versicherungen wird in die Agrisano-Gruppe integriert und so das Versicherungsangebot unter der Marke Agrisano zusammengefasst.

Aus dem gleichen Grund heissen die Vorsorge- und die Pensionskassenstiftung der Schweizerischen Landwirtschaft neu Agrisano Prevos, respektive Agrisano Pencas. Im Zusammenhang mit dem neuen Auftritt erneuern und optimieren der SBV und seine Dienstleistungen auch die einzelnen Internetauftritte. Ziel sei es, die umfangreichen Informationen möglichst benutzerfreundlich anzubieten.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE