21.08.2019 08:39
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Politik
Bauernverbände gegen No-Deal-Brexit
An einem Treffen der Bauernverbände Deutschlands (DBV) und Grossbritanniens (NFU) hat sich gezeigt, dass beide einen No-Deal-Brexit verhindern wollen.

Minette Batters, Präsidentin der NFU, sowie Joachim Rukwied, Präsident des DBV, trafen sich in Berlin, um die Herausforderungen zu besprechen, wie der DBV mitteilt.  "Unsere Verbände haben sowohl der deutschen als auch der britischen Regierung wiederholt mitgeteilt, dass Bauern ein politisches und marktorientiertes Umfeld brauchen, in dem sie wettbewerbsfähig wirtschaften können", so die beiden Verbands-Spitzen laut Mitteilung.

Dafür sei es unerlässlich, dass an einem freien und reibungslosen Handel mit den nächsten Nachbarn und engsten Handelspartnern festgehalten werde. Darum müsse ein "No-Deal Brexit" abgewendet werden. 

Sollte der Brexit unvermeidbar sein, müsse das Vereinigte Königreich die EU in einer möglichst geordneten Weise verlassen, heisst es weiter. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE