16.06.2019 14:13
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Initiative
Alpen-Club unterstützt Initiative
Die Abgeordnetenversammlung des Schweizer Alpen-Clubs (SAC) hat sich für die Unterstützung der Volksinitiative des Vereins «Klimaschutz Schweiz» entschieden. Der SAC habe damit auch ein Bekenntnis abgegeben, weitere Anstrengungen gegen den Klimawandel zu unternehmen.

Die Delegierten folgten einem Antrag des Zentralvorstandes mit grosser Mehrheit. Nur gerade sechs der 150 Abgeordneten hätten die Initiative nicht unterstützen wollen, neun weitere hätten sich der Stimme enthalten, schreibt der SAC in einer Mitteilung vom Samstag.

Das Thema Klimawandel sei enorm wichtig. Darum habe sich der SAC entschieden, diese Volksinitiative zu unterstützen, wird SAC-Präsidentin Françoise Jaquet zu den Beweggründen zitiert.

Ziel sei es, innerhalb und ausserhalb des SAC das Bewusstsein für die Thematik zu fördern. Ausserdem sei der SAC selber stark vom Klimawandel betroffen: Schmelzende Gletscher, auftauender Permafrost und daraus folgende Instabilitäten seien die offensichtlichsten Merkmale im Gebirge und wirkten sich auf den Bergsport aus.

Der SAC sei sich zwar bewusst, dass Bergsport auch Emissionen verursache, gerade durch die Anreise in die Berge. Die Unterstützung der Gletscher-Initiative sei ein Bekenntnis des SAC, selber weitere Anstrengungen zu unternehmen, CO2-Emissionen noch stärker zu senken und immer umweltfreundlicher unterwegs zu sein.sda

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE