2.11.2017 07:10
Quelle: schweizerbauer.ch - ats
USA
Winzer fürchten Rauchgeruch
Das Jahr 2017 versprach für den kalifornischen Wein ein grosser Jahrgang zu werden, doch die verheerenden Brände setzten den Betrieben stark zu, schreibt «Der Bund».

Die grösste Unsicherheit für die Winzer sei die Frage, ob der Rauch die Ernte beschädigt habe. «Rauch ist wie Sonnenbrand», erklärt Winzer Jean Hoefliger, «er hinterlässt einen Schaden.» Die Gefahr sei, dass die Trauben und der Wein an Wert verlieren würden, weil sie einen rauchigen Nachgeschmack bekommen würden.

Der Rauchgeschmack zeige sich erst bei der Fermentierung. Eine Studie habe gezeigt, dass Trauben, die nur 30 Minuten dem Rauch ausgesetzt gewesen seien, bereits beeinträchtigt seien. Der Rauchgeschmack könne mit chemischen Zusätzen oder mit Filtrieren teilweise beseitigt werden. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE