18.02.2014 06:45
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Grossbritannien
Gemüse aus Londons Untergrund
Die beiden Engländer Richard Ballard und Steven Dring produzieren Gemüse – mitten in London in Bunkern aus dem Zweiten Weltkrieg.

"Growing Underground" heisst das Projekt von Richard Ballard und Steven Dring. Die beiden auf Bauernhöfen aufgewachsenen Engländer produzieren Gemüse - und zwar in Bunkern, die aus dem Zweiten Weltkrieg stammen. Die unterirdische Farm umfasst rund eine Hektare, wie das deutsche Magazin „Stern“ berichtet.

Derzeit werden in einer Tiefe von rund 30 Metern unter anderem Erbsen, Rucola, Schnittlauch, Koriander und Rettich kultiviert. Tomaten und Pilze sollen folgen. Die Produktion ist klimaneutral, LED-Lampen sorgen für das nötige Licht, der Strom kommt aus ökologischen Quellen. Nach der Ernte soll das Gemüse innerhalb von vier Stunden bei den Konsumenten sein. Nebst kurzen Wegen sei die ganzjährige Produktion ein weiterer Vorteil. Das Marktpotenzial für Bunker-Gemüse sei gross.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE